Zum Inhalt

Zu Tisch - Diversität am Mittag

Die Veranstaltung wurde 2014 von Prof. Dr. Barbara Welzel, Dr. Ute Zimmermann und Verena Bruchhagen ins Leben gerufen. Das Besondere an „Zu Tisch – Diversität am Mittag“: ausgewählte Personen aus verschiedenen Bereichen der TU Dortmund kommen bei einem gemeinsamen Mittagssnack miteinander ins Gespräch.

Die ersten Veranstaltungen hatten externe Diversity-Expert/innen zu Gast, die einen kleinen Impuls für die gemeinsame Diskussion einbrachten. Seit 2015 wird der Fokus ganz auf die TU Dortmund gelegt: Die Orte der Begegnung auf dem Campus wechseln. Es gibt dort jeweils eine Gastgeberin oder einen Gastgeber. Die Gastgebenden haben dabei die Möglichkeit, einen kleinen Gedankenimpuls zu einem Diversitätsthema ihres Bereichs zu geben. Dazu entstehen dann beim Tischgespräch gute Ideen für die Weiterentwicklung der Diversitätskultur der TU Dortmund.

Der Stifterverband hat "Zu Tisch" mit der "Hochschulperle divers" des Monats Juli 2016 ausgezeichnet.

Zu Tisch-Chronik

Prof. Dr. Angelika Poferl, Professorin für Allgemeine Soziologie, Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie im November 2019

Jeannette Kratz, Familien-Service-Büro der TU Dortmund (Juni 2019)

Dr. Birgit Rothenberg, Leiterin des DoBuS, Zentrum für HochschulBildung, Bereich Behinderung, Dortmunder Zentrum Behinderung und Studium (DoBuS) (Juli 2018)

Prof. Dr.-Ing. Markus Stommel, Professor für Kunststofftechnologie, Fakultät Maschinenbau im Mai 2018

Prof. Dr. Siegrid Nieberle, Professorin für neuere und neueste deutsche Literatur mit dem Schwerpunkt Gender und Diversität, Institut für deutsche Sprache und Literatur, Fakultät Kulturwissenschaften im November 2017

Prof. Dr. Christian Meyer, Professor für Kontinuierliche Optimierung, Fakultät für Mathematik im Juli 2017

Hannah Rosenbaum, Vorsitzende Allgemeiner Studierendenausschuss im April 2017

Eva Prost, Leiterin Referat Hochschulkommunikation im Oktober 2016

Prof. Dr. Liudvika Leisyte, Professur für Hochschuldidaktik und Hochschulforschung, Zentrum für Hochschulbildung im Juni 2016

Detlef Podehl, Leiter Medienlabor, Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen April 2016

Martin Kötterheinrich, Leiter IT & Medien Centrum im Oktober 2015

Dr. Joachim Kreische, Leiter Universitätsbibliothek im Juni 2015

Christina Vocke, Dezernatsleitung Studentische Angelegenheiten, Universität Bremen im Oktober 2014

Dr. Britt Dahmen. Referatsleitung Gender und Diversity Management, Universität zu Köln im Juni 2014

Suat Yilmaz, Koordinator Talentförderung, Westfälische Hochschule Gelsenkirchen April 2014

Dr. Karoline Spelsberg, Rektoratsbeauftragte Gender- und Diversity Management, Folkwang Universität der Künste im Januar 2014

Kontakt

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Auf unserem Lageplan sehen Sie, wo sich unser Gebäude auf dem Campus befindet.

Lageplan

Aus Richtung Essen (Bochum, Autobahnkreuz Dortmund West):

Nehmen Sie von der A40 die Abfahrt Dort­mund Dorstfeld (43). Biegen Sie links auf den Hauert und dann wieder links auf die Emil-Figge-Straße ab.

Sie können die Parkplätze an den Einfahrten 9,10 oder 12 nutzen und über die Parkplätze zur Rückseite des Gebäudes G1 laufen.

Alternativ biegen Sie an der Ampelkreuzung rechts auf Vo­gel­pothsweg ab und nutzen den Parkplatz an der Einfahrt 21. Zu Fuß gelangen Sie dann über denselben Weg zu unseren Büros wie unter „Mit öf­fent­lichen Verkehrsmitteln“ beschrieben.

Aus Richtung Dortmund (Unna, Kamener Kreuz):

Nehmen Sie von der A40 die Abfahrt Dort­mund-Barop (44) und biegen Sie dann direkt links ab. Fahren Sie bis zum Kreisverkehr und nehmen Sie im Kreisverkehr die erste Ausfahrt in die Emil-Figge-Straße.

Sie können den Parkplatz an der Einfahrt 21 nutzen. Biegen Sie dazu an der Ampelkreuzung links auf Vo­gel­pothsweg ab. Zu Fuß gelangen Sie dann über denselben Weg zu unseren Büros wie unter „Mit öf­fent­lichen Verkehrsmitteln“ beschrieben.

Alternativ können Sie die Parkplätze an den Einfahrten 9,10 oder 12 nutzen und von hinten zum Gebäude G1 laufen. Fahren Sie dazu an der Ampelkreuzung weiter geradeaus auf der Emil-Figge-Straße; die Parkplätze liegen auf der linken Seite.

Sie erreichen den Campus Nord der TU Dort­mund mit der S1, der H-Bahn oder den ver­schie­de­nen Stadtbussen (445, 447, 462, 465, NE8).

Von der S-Bahn-Haltestelle „Dort­mund Uni­ver­si­tät“ bzw. der H-Bahn-Haltestelle "DO-Uni­ver­si­tät S" kommend gehen Sie die Treppen hoch, an der Uni­versi­täts­biblio­thek vorbei und überqueren die Brücke, die zum orangenen Men­sa­ge­bäu­de führt.

Die Bushaltestellen "Dort­mund Uni­ver­si­tät" befinden sich unter der genannten Brücke, Sie gelangen über ver­schie­de­ne Treppen hinauf. Die H-Bahn-Haltestelle "Campus Nord" befindet sich unmittelbar auf der Brücke.

Laufen Sie von hier aus auf das Men­sa­ge­bäu­de zu und lassen Sie das Hochhaus mit dem TU-Logo auf dem Dach links liegen. So gelangen Sie zum Martin-Schmeißer-Platz mit sei­nem Brunnen und den Bäumen. Überqueren Sie den Platz und gehen Sie weiter die Treppen hoch und wenn Sie oben angekommen sind, wenden Sie sich direkt nach rechts. Sie sehen dann bereits die große Hausnummer Emil-Figge-Straße 66.

Benutzen Sie den Eingang mit der Bezeichnung G1, die Räume der Stabsstelle befinden sich dort im Erdgeschoss.

Weitere In­for­ma­ti­onen

Deutsche Bahn - Portal

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.