Zum Inhalt

Netzwerk Queer*Peers

Am 13. August 2019 gründeten sieben Be­schäf­tigte aus Wis­sen­schaft, Ver­wal­tung und Technik der TU Dort­mund ein neues Netz­werk der TU Dort­mund mit Namen „Queer* Peers TU – Das Netz­werk queerer* Beschäftigter der TU Dort­mund“.

Das Netz­werk richtet sich an alle Beschäftigten der TU Dort­mund, die sich unter dem Begriff „Queer“ versammeln wollen und sich mit dem Begriff gemeint fühlen.

Das Netz­werk sieht seine Aufgaben darin,

  • die Sichtbarkeit queerer* Beschäftigter der TU Dort­mund zu erhöhen und eine Austauschplattform für diese zu bieten
  • Peer-Unter­stütz­ung und Be­ra­tung für queere* Be­schäf­tigte der TU Dort­mund zu bieten
  • mit queerer* Expertise in die TU hineinzuwirken, bei Bedarf Or­ga­ni­sa­tions­ein­hei­ten oder Einzelpersonen zu beraten und für die Belange queerer* Men­schen zu sensibilisieren
  • sich mit anderen queeren* Akteur/innen  innerhalb und außerhalb der TU Dort­mund zu koordinieren und ggf. zu kooperieren.

Diver­sitäts­manage­ment der TU Dort­mund beinhaltet aktives Gestalten von Vielfalt und proaktive Antidiskriminierung. Die Stabsstelle Chan­cen­gleich­heit, Familie und Vielfalt bestärkt die Kultur der Vielfalt an der TU Dort­mund. Sie ent­wi­ckelt, realisiert und begleitet Strategien, Instrumente und Maß­nahmen zur Verbesserung von Chan­cen­gleich­heit und Familienfreundlichkeit. Daher wird die Stabsstelle die Koordination des Netzwerks übernehmen.

Vorerst will sich das Netz­werk zwei Mal pro Semester treffen. Das Netzwerk nutzt Confluence und eine Mailingliste für den Austausch und trifft sich jeden ersten Mittwoch - im Augenblick online - zu einem gemeinsamen Mittagessen.

Interessierte sind herzlich willkommen und können sich gerne melden bei:

Termine

Die Treffen wer­den zu folgenden Terminen, jeweils um 16:00 Uhr im Raum E09, Emil-Figge-Str. 66 statt­finden. 

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Auf unserem Lageplan sehen Sie, wo sich unser Gebäude auf dem Campus befindet.

Lageplan

Aus Richtung Essen (Bochum, Autobahnkreuz Dortmund West):

Nehmen Sie von der A40 die Abfahrt Dort­mund Dorstfeld (43). Biegen Sie links auf den Hauert und dann wieder links auf die Emil-Figge-Straße ab.

Sie können die Parkplätze an den Einfahrten 9,10 oder 12 nutzen und über die Parkplätze zur Rückseite des Gebäudes G1 laufen.

Alternativ biegen Sie an der Ampelkreuzung rechts auf Vo­gel­pothsweg ab und nutzen den Parkplatz an der Einfahrt 21. Zu Fuß gelangen Sie dann über denselben Weg zu unseren Büros wie unter „Mit öf­fent­lichen Verkehrsmitteln“ beschrieben.

Aus Richtung Dortmund (Unna, Kamener Kreuz):

Nehmen Sie von der A40 die Abfahrt Dort­mund-Barop (44) und biegen Sie dann direkt links ab. Fahren Sie bis zum Kreisverkehr und nehmen Sie im Kreisverkehr die erste Ausfahrt in die Emil-Figge-Straße.

Sie können den Parkplatz an der Einfahrt 21 nutzen. Biegen Sie dazu an der Ampelkreuzung links auf Vo­gel­pothsweg ab. Zu Fuß gelangen Sie dann über denselben Weg zu unseren Büros wie unter „Mit öf­fent­lichen Verkehrsmitteln“ beschrieben.

Alternativ können Sie die Parkplätze an den Einfahrten 9,10 oder 12 nutzen und von hinten zum Gebäude G1 laufen. Fahren Sie dazu an der Ampelkreuzung weiter geradeaus auf der Emil-Figge-Straße; die Parkplätze liegen auf der linken Seite.

Sie erreichen den Campus Nord der TU Dort­mund mit der S1, der H-Bahn oder den ver­schie­de­nen Stadtbussen (445, 447, 462, 465, NE8).

Von der S-Bahn-Haltestelle „Dort­mund Uni­ver­si­tät“ bzw. der H-Bahn-Haltestelle "DO-Uni­ver­si­tät S" kommend gehen Sie die Treppen hoch, an der Uni­versi­täts­biblio­thek vorbei und überqueren die Brücke, die zum orangenen Men­sa­ge­bäu­de führt.

Die Bushaltestellen "Dort­mund Uni­ver­si­tät" befinden sich unter der genannten Brücke, Sie gelangen über ver­schie­de­ne Treppen hinauf. Die H-Bahn-Haltestelle "Campus Nord" befindet sich unmittelbar auf der Brücke.

Laufen Sie von hier aus auf das Men­sa­ge­bäu­de zu und lassen Sie das Hochhaus mit dem TU-Logo auf dem Dach links liegen. So gelangen Sie zum Martin-Schmeißer-Platz mit sei­nem Brunnen und den Bäumen. Überqueren Sie den Platz und gehen Sie weiter die Treppen hoch und wenn Sie oben angekommen sind, wenden Sie sich direkt nach rechts. Sie sehen dann bereits die große Hausnummer Emil-Figge-Straße 66.

Benutzen Sie den Eingang mit der Bezeichnung G1, die Räume der Stabsstelle befinden sich dort im Erdgeschoss.

Weitere In­for­ma­ti­onen

Deutsche Bahn - Portal

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.